CIBROS

Wir sind überzeugt: Der Genuss von Zigarren und Gemeinschaft gehören zusammen. Deswegen sind wir Zigarrenbrüder und -schwestern, kurz: CIBROS.

Was wir machen, machen wir mit Herzblut

Wir importieren Zigarren, die in der EU noch nicht erhältlich sind, um die Vielfalt der Branche und möglichen Genussmomente zu fördern. Wir vertreiben Zigarren und Marken, die es verdienen, in Gemeinschaft genossen zu werden. Wir vermarkten Zigarren und helfen Herstellern und Händlern, gemeinsame Genußmomente mit starkem emotionalen Mehrwert zu kreieren. Wir reden über Zigarren und wollen mit frischen Ideen und Ansätzen dazu beitragen, dass die Jahrhunderte alte Tradition des Zigarrengenusses wieder mehr Wertschätzung erfährt. Wir wollen den Austausch von Zigarrenliebhabern in ganz Europa fördern, Menschen mit derselben Leidenschaft vernetzen und neue Freundschaften mit und zwischen Zigarrenbrüdern bzw. Zigarrenschwestern knüpfen.

Über das Internet sind wir Zigarrenliebhaber bereits vernetzt, weltweit und in Echtzeit. Der Austausch von Erfahrungen, Empfehlungen, Tricks und Tipps ist damit so leicht und unmittelbar wie nie zuvor. Trotz einer allgemeinen besseren Vernetzung von Aficionados über das Internet bleibt eine spezielle Verbindung von Menschen im echten Leben, die denselben Genuß teilen, oftmals auf der Strecke.

Wieso wir das alles machen? Weil wir überzeugt sind, dass Genuss, Zigarren, Freundschaften und gemeinsame Momente zusammen gehören! 

Aber angefangen hat alles auf Facebook.

Kennenlernen 4.0 - auf Facebook

Unsere beiden Gründer-CIBROS Kevin und Wolfgang lernen sich im November 2016 auf Facebook in der ZigarrenZone kennen. Wobei kennenlernen vielleicht etwas übertrieben ist. Über Zigarren "fachsimpeln" die beiden, schwadronieren und diskutieren. Und bei Diskussionen, ob es nicht vielleicht doch den einen bestimmten Bekannten gibt, der einen Bekannten hat, der wen kennt, dessen Tante als Zigarrendreherin in einer kubanischen Fabrik arbeitet und daher doch an echte Behikes herankommt für einen Hammerpreis, stellen die beiden fest, dass man sich irgendwie gut leiden mag.

Digitale Zigarren-Dates

Und mit wem man sich gut versteht, dem erzählt man auch, was man so alles macht und treibt. Teilt Geschichten, whatsappt Fotos, Links und witzige Internet-Memes. Und natürlich schreibt man über die Zigarren, die man derweil gepafft hat, und die Smokes, die man noch genießen möchte. Als die jeweils bessere Hälfte von Wolfgang bzw. Kevin ihrem Mann wieder einmal entnervt klarzumachen versucht, dass echt nicht alle Menschen rund um die Uhr Bock auf Zigarren haben - "bei aller Liebe, wirklich nicht!" - und sogar schon der Vorwurf im Raum steht, dass man doch dann den Wolfgang bzw. den Kevin heiraten solle - "so viel wie ihr euch dauernd schreibt!" -, ist klar: Ein erstes gemeinsames Treffen von Zigarrenbrüdern muss her!

Das erste Mal in Bunt und Farbe

Gesagt, getan. Geeignet für ein allererstes Kennenlernen in der echten Welt, also außerhalb von Facebook-Gruppen, erscheint die im Februar 2017 in Zürich stattfindende "Man's World". Auf so einer Messe ist viel los, es gibt zahlreiche Impule für Gespräche, und es ist ungezwungen - mit ausreichend Futter- und Getränkeständen sowie genügend Notausgängen für den Fall, dass man sich da keinen Zigarrenbruder, sondern einen totalen Vollidioten angelacht hat. Und Zigarren gibt es auch.

Die "Man's World" wird also für den "Erstkontakt" auserkoren. Der erste Eindruck: Sympathisch, geradlinig, unverkrampft. Man schlendert gemütlich über das Messegelände, nimmt ein paar koffeinhaltige Kaltgetränke zu sich und versteht sich blendend. Gemeinsam besuchen Wolfgang und Kevin die Zigarrenlounge, rollen ihre erste frische Zigarre selbst und lernen bei einer Aged Hoyo den Premium-Humidor-Bauer Remo Marc Nüesch persönlich kennen. 

Genau zum richtigen Zeitpunkt erscheint ein weiterer wichtiger Akteur der heutigen CIBROS auf der Bildfläche: Daniel Schwizer. Bei einer Stippvisite kauft Wolfgang ein paar Guzman-Zigarren, Daniel legt noch einige weitere, aus seiner Sicht interessante Formate drauf, alle sind glücklich. Wolfgang und Daniel besprechen völlig unkonkret den Import von Zigarren, da Wolfgang auf der Suche nach einer Art "Private Label" für besonders wertgeschätze Kunden seiner Werbeagentur ist. 

Ein entspanntes Wochenende in der Schweiz wird begleitet von bestem Wetter. Erst bei Abreise von Wolfgang, Frau und Tigerdackeln zieht es sich zusammen und es beginnt zu regnen.

Die Heidelberg-Schweiz-Achse

Nach dem Schweiz-Wochenende beginnen die Dinge, ins Rollen zu kommen. Telefonate werden geführt, Mails hin und her geschickt, Ideen skizziert, diskutiert, verworfen und wieder aufgegriffen. Es bildet sich eine regelrechte Heidelberg-Schweiz-Achse. Die Kommunikation führt auch zur Stärkung der persönlichen Beziehungen auf allen Ebenen. Kurz darauf treffen sich Kevin und Wolfgang samt Kind und Kegel in Heidelberg und erleben ein äußerst vergnügliches Wochenende miteinander.

Spätestens im März 2017 ist den beiden klar: Hier haben sich zwei aus demselben Holz kennen und schätzen gelernt.

Eine Freundschaft wird Idee

Aus einer Idee entwickelt sich eine Freundschaft, der Freundschaft entspringt eine Idee. Diese ist, Zigarrenbrüder und Zigarrenschwestern in ganz Deutschland zu verbinden. Aber warum eigentlich nur in Deutschland? Denn wo immer die beiden auf Zigarrenliebhaber treffen, teilt man dasselbe Thema und hat eine gute gemeinsame Zeit. Warum also sollte es bei anderen anders sein als bei einem selbst, sagen sich die beiden. 

Wolfgang und Kevin stellen fest, dass Ressourcen und Knowhow zur Verfügung stehen. Zudem stehen die zwei mit beiden Beinen fest im Leben, führen jeweils eine prosperiende Firma, sodass die Finanzierung der gemeinsamen Idee langfristig gedacht werden kann. Material-, Konstruktions- und Zigarren-Knowhow, die notwendige "BWL", Vertriebs- und Marketing-Spezialwissen - vorhanden. Die Leidenschaft für eine gemeinsame Sache, nämlich Zigarren - vorhanden. Frische Ideen und einen unbändiger Wille, etwas für alle Zigarrenfreunde zu schaffen - vorhanden.

Es kann losgehen.

CIBROS wird geboren

Das Herzensprojekt wird vorerst unter dem Namen "Zigarrenbrüder & -schwestern" geführt. Lang, sperrig und deutsch, wenig "markable", befindet Wolfgang, der sich als Experte bestens mit der Markenführung auskennt. Die englischsprachige Version, "Cigarbrothers & -sisters", immer noch etwas zu sperrig.

Die beiden reduzieren den Markenkern auf die Quintessenz ihres Leistungsversprechens: CIBROS. Denn die Kurzform von "Brothers", "Bros", steht im Englischen für die besondere Verbindung von Menschen, für Freundschaft, und ist zudem geschlechtsneutral - ein Kumpel, ein Freund, ein Bro kann sowohl männlich als auch weiblich sein. 

Die Firma CIBROS wird im Mai 2017 als Gewerbe in Heidelberg gegründet, angemeldet und genehmigt.

Nächste Station: Weltherrschaft - oder sogar Europa

Nach der Gründung im Mai wird auf die Tube gedrückt: Gespräche mit Herstellern, Händlern, Produzenten und Experten werden geführt. Wolfgang und Kevin bekommen von Daniel Schwizer und der Guzman-Familie die komplette Import-, Vertriebs- und Vermarktungslizenz für Europa. Zoll- und importrechtliche Regelungen werden angegangen, notwendige Investitionen getätigt, Netze geschaffen, die Marketingstrategie erarbeitet. Im Juni 2017 geht www.cibros.eu online - es kann losgehen!

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Wie unsere Gründerstory weitergeht, erfahrt ihr hier. Zudem informieren wir über wichtige Meilensteine und Erlebnisse für euch auch in unserem Blog unter Neuigkeiten.